Gänsestraße 3 – 7

Die Gänsestraße ist der alte Richtungsweg vom Stiftsmarkt in die Bauerschaft Walgern. Dem stattlichen Vierständerbau aus dem 17. Jahrhundert an ihrem Beginn, jetzt als „Bürgerhaus“ genutzt, folgen drei kleine zweigeschossige Fachwerkhäuser an der südlichen Straßenseite. Sie sind Beispiele für die Wohnstätten von Handwebern im Ort bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts.

Das erste Haus in Traufenstellung mit einem kleinen Tennentor ist Bindeglied zwischen dem giebelständigen Anbau des Bürgerhauses und den Häusern Nr. 5 und 7. Diese zeigen wohlproportionierte Fenster und in ihren Giebeln zierende Profilleisten und einen Dreipass. Die jeweils leicht vorspringenden Hauskanten ermöglichten kleine Fensteröffnungen „vör de Niesgier“. Durch sie konnte der arbeitende Weber oder die Hausfrau an Vorgängen auf der Straße teilnehmen.

Gänsestraße 3 – 7

The Gänsestraße was the old road from the marketplace to the outlying farms in Walgern. Next to the 17th century community centre building are three 2-storey half-timbered houses on the south side of the street. They are examples of the houses of the hand-weavers up to the middle of the 20th century. The first house has a small barn door. The gables of the next two houses have well-proportioned windows and decorative profile strips. They both jut out beyond the adjoining house, enabling them to have a little spy-hole in the side-wall, through which the weaver or house-wife could watch the goings-on in the street.

AUDIO-GUIDE
ANKLICKEN – ANHÖREN
Alle Audio-Dateien

Doppelklick = Vergrößerung des Sliders

Zur vorherigen Station
Zur nächsten Station
Alle Stationen entdecken
KONTAKT

Freckenhorster Heimatverein e. V.
Droste-Hülshoff-Str. 7
48231 Freckenhorst

Telefon 02581 – 44761
info@heimatverein-freckenhorst.de

GEFÖRDERT DURCH